Gemeinsam Mut ermöglichen.

Wir tun, was wir tun, mit Leidenschaft und Engagement  und mit der finanziellen Unterstützung unserer Fördernden. Ohne ihr Vertrauen in uns und unsere Arbeit wäre das, was wir an Schulen leisten, nicht möglich.

 

Ihr Engagement stärkt Kinder und Erwachsene dabei, Bildungserfolge selbst in die Hand zu nehmen und macht deutsche Schulen bunter und gerechter. Ob Groß oder Klein: Wer an climb teilgenommen hat, zeigt danach selbstbewusster, was er oder sie kann, bleibt am Ball, wenn es schwierig wird und kann Potentiale voll entfalten. Und davon profitieren wir alle.


Skalierungspartner*innen

Die aqtivator gemeinnützige GmbH ermöglicht uns, im Jahr 2018 ein tragfähiges Finanzierungsmodell zu etablieren und langfristig Büros in weiteren Städten aufzubauen.

Die Auridis Stiftung gGmbH unterstützt uns seit Anfang des Jahres 2018 im Rahmen einer Wirkungsplanförderung. Gemeinsam bauen wir den Programmbaustein  „Schulanfänger“ für Kinder im letzten Kitajahr aus.

Die bundesweite Spendenkampagne 

DEUTSCHLAND RUNDET AUF fördert uns ab Mitte des Jahres 2018 – in Zusammenhang mit dem „Wirkt-Siegel“, das wir durch das Analysehaus PHINEO erhalten haben. 



Fördernde allgemein

Die Deutsche Postcode Lotterie unterstützt uns überregional mit Stärkenpatenschaf-ten und ermöglicht uns dadurch auch die Pilotierung der Lernferien in neuen Städten.

Das beste Sozialunternehmen wäre nichts ohne sein Team. Die Schöpflin Stiftung bezuschusst deshalb unsere Personal-entwicklung, z. B. das halbjährliche Retreat.

Außerdem werden die climb-Lernferien vom SAP Solidarity Fund e.V. gefördert. Der Verein wurde als Reaktion auf den Anschlag des 11. September gegründet, um Menschen in Not zu helfen, und wird getragen durch Spenden der Mitarbeiter*innen von SAP und der SAP nahestehenden Personen. 

Die SAP ist eine langjährige Partnerin, die climb bereits in der Gründungszeit 2013 fördert. 



Fördernde und Kooperationspartner vor Ort



Gemeinsam Schulen stärken.

Unsere Kooperationspartner*innen sind überzeugt von unserem Ansatz: 

Schulämter und Regionale Bildungsbüros investieren mit climb bereits heute in die Köpfe von morgen. 

Universitäten und Hochschulen sowie Initiativen bieten Studierenden und Auszubildenden durch die climb-Lernferien Praxiserfahrung.