Wir leben in einer Welt, in der fast alles möglich ist, aber kaum jemand nutzt diese Vielzahl von Möglichkeiten wirklich aus. Im Gegenteil: wachsende Komplexität führt zur Sehnsucht nach einfachen Antworten. Mit der Fülle an Handlungsspielräumen und Lebenswegen, die sich ihnen eröffnen, sind viele junge Menschen überfordert. Und dazu kommt, dass längst nicht allen Kindern  alle Türen offen stehen, denn Chancen werden in Deutschland nicht gerecht verteilt.

 

Jedes fünfte Kind in Deutschland wächst von Armut gefährdet auf. Kinder, die in schwierigen Stadtteilen oder in Familien mit geringem Einkommen aufwachsen, stehen auf einem selbstbestimmten Bildungsweg vor beträchtlichen Herausforderungen, unabhängig von ihrem Potenzial. Nach der Schule, im Studium oder danach versuchen junge Erwachsene sich zu orientieren, ohne wirklich ihre Stärken zu kennen. Wir setzen bei beiden Zielgruppen früh an und schaffen ein Fundament für langfristige Bildungserfolge. Mit einem einmaligen Ferienangebot, das Zukunftskompetenzen fördert und Stärken sieht und sichtbar macht.


Wir fördern Zukunftskompetenzen

Wir stehen für starke Kinder und für junge Erwachsene, die selbstbewusst und mutig ihren Weg gehen. Als Köpfe von morgen sollen sie für sich und andere einstehen können und mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Dafür brauchen sie bestimmte Fähigkeiten, die sie durch Schule und Ausbildung tragen und ihnen dabei helfen, auch schwierige Situationen zu meistern. Diese Fähigkeiten nennen wir Zukunftskomptenzen. Es sind die Kompetenzen, die wir alle brauchen werden, um uns in einer immer komplexeren Welt zu orientieren. Sie sind Grundlage jedes Bildungserfolgs und das Herzstück unserer Arbeit.


Bei climb fördern wir bei Kindern und Erwachsenen...


Kompetenzförderung in Aktion: die Containerrunde als Herzstück unserer Arbeit

Am Ende jeder Lern- und Projektzeit bei climb findet die Containerrunde statt, in der die Kinder sich selber ihre  Lernerfolge vergegenwärtigen. Jede Zukunftskompetenz wird abgefragt, die Kinder reflektieren: Wann habe ich heute weitergemacht, als es schwierig war? Wann habe ich Rücksicht genommen, eine Stärke an mir entdeckt? In Form farbiger Aufkleber, die die Kinder auf ihre persönlichen Containerschiffe kleben, werden den Kindern diese Lernerfolge transparent gemacht. Die Containerrunde fördert  die Fähigkeit, eigene Lernfortschritte und die von Mitschüler*innen zu beobachten und rückzumelden. Im Rahmen unseres Erwachsenenbildungprogramms fördern wir diese sechs Zukunftskompetenzen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei jungen Erwachsenen, vor allem bei angehenden Pädagog*innen.



Wir sehen Stärken

Was motiviert mehr? "Du hast schon über die Hälfte der Aufgaben geschafft." oder "Bist du immer noch nicht fertig?" "Danke fürs Spülen!" oder "Das hat aber lange gedauert." "Ich find's klasse, dass du es noch mal versucht hast." oder "Na also, das kann ja jeder." Eben. Und deswegen leben wir bei climb Stärkenorientierung.

 

Stärkenorientierung bedeutet Stärken zu sehen, zu benennen und weiterzuentwickeln, anstatt Schwächen beseitigen zu wollen. Stärkenorientierung vereinbart Lernen und Spaß und schafft die ganz besondere Atmosphäre die so viel Begeisterung fürs Lernen auslöst; in einem Wort: climb-Spirit.



Wir fördern Selbstwirksamkeit

 

Selbstwirksamkeit bedeutet der Glaube, eine gewünschte Handlung erfolgreich ausführen zu können. Selbstwirksame Kinder verstehen, dass Scheitern zum Lernen dazugehört und holen sich Unterstützung, z.B. in Form von haptischem Material, um sich neue Themenfelder zu erschließen. Sie lernen von anderen Kindern und nehmen leistungsheterogene Gruppen als Bereicherung wahr. Und sie sind ganz bestimmt dafür gewappnet, Hürden und Hindernisse, die in ihrer Schullaufbahn auf sie warten – den Sprung auf die weiterführende Schule, Konflikte mit Lehrer*innen, die Wirren der Pubertät – zu meistern. Wir setzen an den unterschiedlichsten Stellen an, um die Selbstwirksamkeitserwartung der teilnehmenden Kinder zu erhöhen und sie so für ihren Bildungsweg zu stärken.

 



Weiterlesen: das climb-Konzept zum Lesen und zum Download

Download
climb-Lernferien: Konzept, wissenschaftlicher Hintergrund und praktische Umsetzung
Unser Konzept auf 25 Seiten wissenschaftlich fundiert und praktisch erklärt.
201611_climb_Konzeptbroschuere_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB