Werde Lehrer*in bei climb!

Was kannst Du richtig gut? Wir bei climb kitzeln's aus Dir heraus! Du lernst jede Menge übers Führen, Lernen, Motivieren - und jede Menge über Dich. climb ist praxisorientierter als jedes Seminar, anspruchsvoller als jedes Praktikum, bringt dich weiter als jeder Soft Skill-Kurs und macht jede Menge Spaß!

 

Du kannst bei climb für zwei Wochen als Lehrer*in mitmachen und dabei jede Menge über Dich und Deine Fähigkeiten, Stärken, Werte und den Umgang mit Herausforderungen lernen - und zwar indem Du Grundschulkindern schöne und schlaue Ferien ermöglichst und wir Dich dabei begleiten.


Wie sehen Deine Lernferien genau aus?

Du unterrichtest gemeinsam mit anderen climb-Lehrer*innen eine Kleingruppe in Deutsch und Mathe, gestaltest ein Projekt, kommst mit auf Ausflüge und führst Pausenaufsicht - alles in einem durchstrukturierten Tag, der Dir ganz viele Möglichkeiten gibt zu lernen und Dich zu entfalten. Es gibt in jeder Lernzeit für eine/n der Erwachsenen die Möglichkeit, an einem Weiterbildungsangebot teilzunehmen. Erfahrene Trainer*innen sind vor Ort, begleiten Euch im Unterricht, geben Feedback und unterstützen mit offenen Ohren. Außerdem gibt's jeden Tag Reflexionsangebote, damit Du Deine Erkenntnisse vertiefen und einordnen kannst. Bei climb probierst Du Dich in vielen unterschiedlichen Situationen aus und lernst dabei Stärken kennen, von denen Dir vielleicht gar nicht bewusst war, dass Du sie hast.



Das Wichtigste auf einen Blick

Zeitaufwand

 

Du investierst 11 Tage und zwei Vorbereitungswochenenden. Der Unterricht geht von 9:00 bis 16:00 Uhr, davor und danach finden Weiterbildungsangebote statt. Wenn Du  alle Weiterbildungs- angebote wahrnehmen möchtest, geht der Tag für Dich von 8:00 - 18:00 Uhr. In der Regel ist das Wochenende frei.

 

Wir können's Dir nicht vorschreiben, empfehlen aber ganz stark, Dir für die zwei Wochen und die Vorbereitungstage nichts weiter vorzunehmen (Hausarbeit schreiben, Uni...).

Finanzielles

 

Unsere Weiterbildungsangebote sind für dich kostenlos. Für dein ehrenamtliches Engagement erhältst du eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 250€.

 

Wo und wann?

 

Die Lernferien finden an wechselnden Schulen in Hamburg, Mainz und Dortmund statt. climb-Lernferien gibt's in allen Schulferien, außer den Weihnachtsferien. Die genauen Termine und Standorte findest Du hier.

Anrechnung & Zertifizierung

 

Du bekommst für die Weiterbildungen bei climb am Ende ein Zertifikat für Deine Unterlagen. Erfahrungsgemäß können sich Studierende in Erziehungswissenschaften bzw. im Lehramt climb als außer-unterrichtliches Praktikum anrechnen lassen - wir helfen da gerne weiter!

 

Sonst noch Fragen?

Kein Problem! Jenny aus dem climb-Team freut sich über Deine Mail!



Was bringt's?

"climb ist einfach großartig, weil LehrerInnen und Kinder unglaublich viel voneinander lernen können: über sich selbst, über einander, darüber wie Schule und Lernen funktionieren kann!"

 

Ann-Kristin

Lehramt Mathe und Französisch

Gymnasium

"Vor allem aber habe ich gemerkt: Jeder kann Jedermanns Leben verändern, egal ob Schüler oder Lehrer!"

 

Jakob

Lehramt Geschichte

und Englisch

"climb zeigt dir viel besser als jedes Praktikum wie das, was du in der Uni als graue Theorie lernst, in die Tat umgesetzt werden kann. Ich habe unglaublich viel gelernt!"

 

Marie

Lehramt Grundschul- und Sonderpädagogik