Gemeinsam Schulen stärken.

Unsere Kooperationspartner sind überzeugt von unserem Ansatz: 


Schulämter und Regionale Bildungsbüros investieren mit climb bereits heute in die Köpfe von morgen. 

Universitäten und Hochschulen sowie Initiativen bieten Studierenden und Auszubildenden durch die climb-Lernferien Praxiserfahrung.



Kommunen, Behörden und Ämter


Die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg begleitet unseren Prozess an vielen tollen Grundschulen, einige davon sind Teil des Programms 23+ Starke Schulen.

Das Regionale Bildungsbüro (RBB) der Stadt Dortmund ermöglicht von Anfang an eine Finanzierung der Lernferien durch die öffentliche Hand. 

Gemeinsam mit den Malteser Werken legen wir in Mainz einen Schwerpunkt auf die Integration geflüchteter Kinder bei den Lernferien.



Universitäten, (Fach-)Hochschulen und Initiativen

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz erkennt die Teilnahme an den climb-Lernferien bei Lehramtsstudierenden als Orientierungspraktikum an.

 

 

 

 

 

 

 

Die Landesinitiative Hamburg engagiert sich listet als Teil der Engagementstrategie 2020 die climb-Lernferien in der Engagement-Datenbank-Hamburg.